Der Kindergarten

Der Bauernhof- und Naturkindergarten des Zwergenhof e. V.  hat am 1. August 2011 zum ersten Mal seine Tore für die Betreuung von damals noch 16 Kindern geöffnet.

Mittlerweile sind es 2 Gruppen, mit je bis zu 18 Betreuungsplätzen, die bei uns Platz gefunden haben. Wir betreuen täglich in der Zeit von 8.00 - 15.00h.

Unsere Idee zu einem Naturkindergarten auf dem Bauernhof entstand aus der Freude an der Zusammenarbeit mit Kindern, Tieren und der Natur. All das zusammen ist...

  • unendlich vielseitig,
  • voller Wunder und Abenteuer
  • niemals langweilig.

Daher sind wir uns ganz sicher, dass ein jedes Kind hier eine wunderbare und unvergessliche Kindergartenzeit verbringen wird.



In diesem kleinen gemütlichen, familiär geführten Kindergarten wird die Welt und der Erfahrungsschatz Ihres Kindes von Tag zu Tag ein kleines bisschen größer.

Mit seinem natürlichen und vielfältigen Angebot, spricht der Bauernhof alle Sinnedes Kindes an.

Gemeinsam entdecken wir, wie knackig eine selbst geerntete Karotte ist. Wie saftig und süß sie schmeckt und wie lecker und intensiv sie duftet.

Zusammen entdecken und erkunden wir das farbenfrohe Angebot des Sommers und erforschen die formenreiche und geschmackliche Vielfalt der Ernte.

Nirgends ist es leichter, natürliche Abläufe verständlich für ein Kind darzustellen, als auf einem Bauernhof! Das Erwachen der Natur, das Entfalten der Zier- und Nutzpflanzen, ihr Erblühen, ihr Fruchten - alle Stadien bis hin zur Ernte und der dann einsetzenden Winterruhe.

Für die Nachhaltigkeit dieser Lernerlebnisse haben unsere Erzieherinnen, spannende Projekte, angelehnt an die verschiedenen Naturprozesse erarbeitet, die unseren Kinder viel Spaß machen. So hatten sie schon "Feldi", die kleine Feldmaus, zur Getreideernte zu Besuch.
Prinzessin Solani - ihres Zeichens Kartorffelprinzessin - hat den Kindern erklärt, warum sie es im Dunklen unter der Erde so toll findet und natürlich darf auch die Frühlingsfee nicht fehlen, welche zusammen mit den Kindern den Frühling eingeläutet hat.
Was für den Außenstehenden "märchenhaft" wirkt, ist die kindgerechte Art des Vermittelns und nachhaltigen -NaturSpielpädagogischen- Lernens.
 Kindgerechte Lerninhalte der NaturSpielpädagogik, welche durch die Deutsche UNESCO-Kommission als offizielles UN-Dekadanprojekt, "Bildung für nachhaltige Entwicklung", ausgezeichnet wurde.


Die Motorik unserer Kinder wird hier ganzheitlich angesprochen und gefördert.  Vom wöchentlichen Reiten, bis hin zum Klettern und Balancieren ist alles in unserem ganz normalen Tagesablauf dabei. Auch die Feinmotorik wird hier ganz natürlich gefördert. Denken Sie nur an die feinen Pflanzensamen, die ein jedes Kind - sofern es möchte - Korn für Korn ausbringen kann, um später z. B. seinen eigenen Kohlrabi, Salat oder Kürbis mit nach Hause zu bringen - oder schon gleich im Kindergarten zu genießen.

Melden Sie Ihr Kind gerne an, denn bestimmt werden Sie viel Freude an den Erfahrungsberichten Ihres Kindes haben.
Vielleicht wird es Ihnen erzählen
, dass Hühner EIGENTLICH keine Eier im Winter legen, da sie - so wie Singvögel - im Winter eine Legepause machen. Ein Huhn hat uns aber in diesem Winter immer wieder vom Gegenteil überzeugen wollen und verhielt sich, als hätte es einen Aufenthalt an der Sonne bzw. einer künstlich beheizten Hühneranlage gebucht! Mit dem Unterschied, dass unser Hühnerstallt aber überhaupt nicht beheizt ist!
Eines unserer Tiere, dessen lieben oder schrulligen Charakter Ihr Kind bald kennenlernen wird. Darauf sind wir ganz gespannt und vor allem freuen wir uns darauf IHR Kind kennen zu lernen.

Haben Sie Fragen z. B. zu Betreuungszeiten, zu unserem Konzept oder zu was auch immer?
Rufen Sie uns gerne an.

Wir freuen uns drauf.

Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0 43 49 - 91 45 66


Zum öffnen und ausdrucken des Anmeldebogens klicken sie hier.

.